Altmark Festspiele 2022

Sonnenaufgangskonzert II - Morgenlicht

24.07.2022 von 05:00 Uhr bis 06:30 Uhr

Babett Niclas, Harfe

Der Arendsee gehört zweifelsohne ebenfalls zu den besonderen Orten in der Altmark. Aufgrund der großen Nachfrage wird es auch im Festspielsommer 2022 die beliebten Konzerte zum Sonnenaufgang auf dem Arendsee geben. Die Besucher können das Erwachen des Tages mit einem traumhaften Blick über den Arendsee zu klassischer Musik erleben. Es spielt die Harfenistin Babett Niclas. Nach der Einschiffung um 05:00 Uhr geht es mit der "Queen Arendsee" zur Mitte des größten natürlichen Sees in Sachsen-Anhalt. Pünktlich zum Sonnenaufgang ab 05:21 Uhr können die Besucher in einer ganz besonderen Atmosphäre die Musik sowie die unendliche Schönheit der Natur erleben.

Abfahrt 5.00 Uhr an der Bootsanlegestelle der Queen (Lindenstraße 25, Arendsee) 

Vorverkaufsinformation

Tickets: 30,00 €

Tickethotline: 03907 - 77 638 80

Ermäßigungen:
Kinder bis 14 Jahre haben in Begleitung von Erwachsenen freien Eintritt. Unter 18 Jahren ist ein U18 Ticket für 10 € erhältlich.
Darüber hinaus gilt eine Ermäßigung von 50% für Schüler, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillig Wehrdienstleistende (jeweils bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres) und für schwerbehinderte Personen ab GdB 80.

Veranstaltungsort(e)
Queen Arendsee
39619 Arendsee (Altmark) OT Arendsee
Lindenstraße 25
Veranstalter
39638 Hansestadt Gardelegen OT Gardelegen
Salzwedeler Torstraße 34

Die Altmark Festspiele sind ein Musikfestival, das seit 2014 unter der Künstlerischen Leitung von Reinhard Seehafer und dem Motto „Kultur an besonderen Orten“ stattfindet. Internationale und nationale Künstler und Orchester treten in Herrenhäusern, Scheunen, Feldsteinkirchen, Rinderställen, Fabrikhallen und Burgruinen auf. Vorwiegend klassische Konzerte werden jährlich von Mai bis September veranstaltet. Die Frühlingskonzertreihe im März und April, die Winterkonzertreihe von Oktober bis Januar sowie das Bildungsprogramm Klangspuren und die Katharinenkonzerte in sozialen Einrichtungen sind weitere wichtige Säulen der Festspiele. Träger ist die Altmark Festspiele gGmbH. Von 2014 bis zu seinem Tode 2016 war der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher Schirmherr. Seit Herbst 2017 ist der Herrenmeister des Johanniterordens Oskar Prinz von Preußen der neue Schirmherr der Altmark Festspiele.


 ©Joerg Singer ©Joerg Singer
Zurück

Hier findest du uns