Altmark Festspiele 2022

Strohballen-Arena, Die Jahreszeiten von Vivaldi & Piazzolla

29.07.2022 von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Antonio VIVALDI “Le Quattro Stagioni”

Astor PIAZZOLLA “Las Cuatro Estaciones” 

Solo-Violine: Gernot Süßmuth * Internationales Ensemble * Rezitation: Julia Stemberger (Artist in Residence 2022) * Musikalische Leitung: Reinhard Seehafer

2022 entstand die Idee, Kultur und Landwirtschaft miteinander zu verbinden und einen Ort zu schaffen, wo beide Komponenten zu einer unvergesslichen Einheit werden – der Strohballenarena. Mit dem Eigentümer des Herrenhauses und Landschaftsparks Wittenmoor wurde der ideale Platz hierzu gefunden. Verschiedene Landwirtschaftsbetriebe und regionale Bauern aus der Altmark sind voller Begeisterung für diese Idee und stellen ihre Strohballen zur Verfügung. 

„2 x Vier Jahreszeiten“ – vier von Antonio Vivaldi (1678 – 1741) und vier von Astor Piazzolla (1921 – 1992). Größer könnte der Unterschied zwischen zwei Kompositionen kaum sein: zum einen die vier barocken Violinkonzerte, zum anderen moderner argentinischer Tango. Und doch bilden die Werke eine überzeugende Einheit, welche im Rahmen dieser Reise durch zwei Länder und zwei Epochen von der beliebten österreichischen Schauspielerin Julia Stemberger präsentiert wird.

Vorverkaufsinformation

Tickets: 35,00 €

Tickethotline: 03907 - 77 638 80

Ermäßigungen:
Kinder bis 14 Jahre haben in Begleitung von Erwachsenen freien Eintritt. Unter 18 Jahren ist ein U18 Ticket für 10 € erhältlich.
Darüber hinaus gilt eine Ermäßigung von 50% für Schüler, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillig Wehrdienstleistende (jeweils bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres) und für schwerbehinderte Personen ab GdB 80.

Veranstaltungsort(e)
Gutshaus Wittenmoor
39576 Hansestadt Stendal OT Wittenmoor
Am Mühlenfeld 4
Veranstalter
39638 Hansestadt Gardelegen OT Gardelegen
Salzwedeler Torstraße 34

Die Altmark Festspiele sind ein Musikfestival, das seit 2014 unter der Künstlerischen Leitung von Reinhard Seehafer und dem Motto „Kultur an besonderen Orten“ stattfindet. Internationale und nationale Künstler und Orchester treten in Herrenhäusern, Scheunen, Feldsteinkirchen, Rinderställen, Fabrikhallen und Burgruinen auf. Vorwiegend klassische Konzerte werden jährlich von Mai bis September veranstaltet. Die Frühlingskonzertreihe im März und April, die Winterkonzertreihe von Oktober bis Januar sowie das Bildungsprogramm Klangspuren und die Katharinenkonzerte in sozialen Einrichtungen sind weitere wichtige Säulen der Festspiele. Träger ist die Altmark Festspiele gGmbH. Von 2014 bis zu seinem Tode 2016 war der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher Schirmherr. Seit Herbst 2017 ist der Herrenmeister des Johanniterordens Oskar Prinz von Preußen der neue Schirmherr der Altmark Festspiele.


Zurück

Hier findest du uns