Indien

26.11.2022 ab 19:30 Uhr

Warum bin i zum Beispiel ein Mensch geworden und a anderer a Hendl?

Der eine testet Betten, der andere Schnitzel. Die Arbeit als Restauranttester hat es in sich. Das erleben Fellner und Bösel tagtäglich. Im Auftrag der niederösterreichischen Regierung bewerten sie Restaurants und Hotels in der tiefsten Provinz. Sie plagen sich mit der Kontrolle und Beanstandung unhygienischer Klobürstenhalterungen, mangelhaft installierter schweißresistenter Saunageländer und sich zu gefährlichen Stolperfallen entwickelnden Bodenbelägen. Dabei ist nicht nur der Ärger mit den Wirten vorprogrammiert. Auch die gegenseitige Abneigung macht das Leben nicht leichter. Bösel, eher grob und wortkarg, und Fellner, feinsinnig, redefreudig, mit einer Begeisterung für Indien, scheinen Welten zu trennen. Die meisten Probleme haben die Männer jedoch mit sich selbst. Obwohl beide in Beziehungen leben, fühlen sie sich einsam. Fellner hat eine Freundin, die ihn betrügt. Bösel ist verheiratet, doch seine ehemals hübsche Frau erscheint ihm nicht mehr attraktiv. Zudem hat sie ihn unter Vortäuschung falscher Tatsachen in die Ehe gelotst. Das Kind, das sie erwartete, hat sie ihm als sein eigenes untergeschoben. Während der Arbeit und beim Philosophieren über Schnitzel, die Liebe und andere wichtige Dinge des Lebens nähern sich die Männer einander an. Eine Freundschaft entwickelt sich. Als Fellner ins Krankenhaus kommt, steht ihm sein Freund zur Seite.

Veranstaltungsort(e)
Haus der Vereine
39576 Hansestadt Stendal OT Stendal
Bruchstraße 1
Zurück

Hier findest du uns